Unterrichtsentwürfe

Lernbereich 12/13.1: Mensch im Beruf - Arbeit und Weltwirtschaft

Kompetenzerwartung:

Die Schülerinnen und Schüler …

  • analysieren Aspekte der Globalisierung und deren Folgen und setzen sich damit aus christlicher Perspektive auseinander.
  • reflektieren das eigene Konsumverhalten und prüfen Alternativen.

Kath. Religionslehre: Lernbereich 12/13.3

Lernweg im Überblick

PhaseInhaltMethodeMedien
Lernen vorbereiten und initiieren

PP Folie 1: Fridays for future
Lehrkraft teilt Sprechblasen als Notizzettel an die SuS aus.
PP Folie 2: Einladung zur Demo
L: Sie erhalten diese WhatsApp-Nachricht von einem Teilnehmer Ihrer WhatsApp-Gruppe. Wie reagieren Sie darauf? Notieren Sie Ihre Antwort auf die Sprechblase.
PP Folie 3: Arbeitsauftrag GA

Die in den Gruppen gesammelten Themen und Anliegen werden vorgestellt und geclustert. Gemeinsam wird nach Oberbegriffen für die verschieden Themen und Anliegen gesucht.

Visueller Impuls

EA

GA

Plenum

Laptop/Beamer

PP Folie 1 (ppt / pdf)

Sprechblasen als Notizzettel

PP Folie 2 (ppt / pdf)

PP Folie 3 (ppt / pdf)

Moderationskarten

Lernweg eröffnen und gestalten

PP Folie 4: Ökologischer Fußabdruck

L: Ein paar Tage später ploppt folgende Nachricht aus Ihrer WhatsApp-Gruppe auf: „Habt ihr schon euren ökologischen Fußabdruck ermittelt?“
SuS ermitteln ihren „ökologischen Fußabdruck“.
L: Bei der Auswahl des Themas für Eure Präsentation könnt Ihr Euch nun für ein Thema entscheiden, über das Ihr schon viel wisst oder für ein Thema, das für Euch neu ist, über das Ihr aber gerne mehr erfahren möchtet.  

PP Folie 5: Arbeitsauftrag GA für die Präsentation

EA

GA

PP Folie 4 (ppt / pdf)

Handy, Internetseite:
www.fussabdruck.de

PP Folie 5 (ppt / pdf)

Orientierung geben und erhaltenggf. Hilfestellung der Lehrkraft bei der Erstellung der Präsentationen  
Kompetenzen stärken und erweiternVorstellung der erarbeiteten Präsentationen, Möglichkeit zu Rückfragen und evtl. zur DiskussionPräsentation 
Lernen bilanzieren und reflektieren

Am Ende der Präsentationsphase entscheiden sich die SuS für ein konkretes Vorhaben, das sie in den kommenden Wochen umsetzen wollen. Dazu gestalten sie sich eine Erinnerung (Textkarte, Bild, Slogan etc.).

Nach der verabredeten Zeit werden die gemachten Erfahrungen reflektiert.

EA

Reflexion / Plenum

Textkarten, Bild, ...

Lernwegbeschreibung

Lernen vorbereiten und initiieren

1. Unterrichtsstunde

PP Folie 1: Fridays for future (ppt / pdf)

Fridays for future
Eine 18-jährige Demonstrantin hält gemeinsam mit ihrem Mitschüler ein Schild in die Höhe mit dem Schriftzug „Es gibt keinen Planet B“. „Wir wollen den Leuten zeigen, dass der Jugend der Klimaschutz am Herzen liegt.“
Ihr Mitschüler betont: „Wir schulden es den nachfolgenden Generationen, uns jetzt für die Umwelt stark zu machen. Wir jungen Menschen haben mehr Zeit, Motivation und Ehrgeiz als ältere Menschen, die oft festgefahren sind.“

Lehrkraft teilt Sprechblasen als Notizzettel an die SuS aus.

PP Folie 2: Einladung zur Demo (ppt / pdf)

Arbeitsauftrag (EA):
L: Sie erhalten diese WhatsApp-Nachricht von einem Teilnehmer Ihrer WhatsApp-Gruppe. Wie reagieren Sie darauf? Notieren Sie Ihre Antwort auf die Sprechblase.

PP Folie 3: Arbeitsauftrag GA - WhatsApp-Gruppe (ppt / pdf):

  1. Tauschen Sie Ihre Meinungen (Sprechblase) zu dieser WhatsApp-Nachricht aus. Informieren Sie sich ggf. über „Fridays for future“.
  2. Nehmen Sie Stellung zu dem Satz der Schülerin: „Wir schulden es den nachfolgenden Generationen, uns jetzt für die Umwelt stark zu machen. Wir jungen Menschen haben mehr Zeit, Motivation und Ehrgeiz als ältere Menschen, die oft festgefahren sind.“
  3. Welche Themen/Anliegen finden Sie wichtig für Ihre Zukunft? Notieren Sie sie auf Moderationskarten.

Plenum:
Die in den Gruppen gesammelten Themen und Anliegen werden vorgestellt und geclustert. Gemeinsam wird nach Oberbegriffen für die verschieden Themen und Anliegen gesucht.

Lernweg eröffnen und gestalten

2. Unterrichtsstunde

PP Folie 4: Ökologischer Fußabdruck (ppt / pdf)

L: Ein paar Tage später ploppt folgende Nachricht aus Ihrer WhatsApp-Gruppe auf:
„Habt ihr schon euren ökologischen Fußabdruck ermittelt?“

SuS ermitteln ihren „ökologischen Fußabdruck“ auf der von „Brot für die Welt“ erstellten Internetseite: https://www.fussabdruck.de/

L: Ihr wisst nun, wo Eure Stärken und Schwächen liegen.
Bei der Auswahl des Themas für Eure Präsentation könnt Ihr Euch nun für ein Thema entscheiden, über das Ihr schon viel wisst oder für ein Thema, das für Euch neu ist,
über das Ihr aber gerne mehr erfahren möchtet.  

PP Folie 5: Arbeitsauftrag GA für die Präsentation (ppt / pdf):

  1. Informieren Sie sich über das gewählte Thema im Internet.
    Welche Probleme ergeben sich im Blick auf die Zukunft in einer globalen Gesellschaft?
  2. Was muss daher schon heute für morgen getan werden? Finden Sie Initiativen, die diese Ideen schon umsetzen!
  3. Warum engagieren sich Menschen weltweit für dieses Thema und finden dafür auch Motivation in ihrem christlichen Glauben?
  4. Welche Handlungsmöglichkeiten sehen Sie für sich? Welche Motivationen spielen dabei eine Rolle?

Erarbeiten Sie eine Präsentation und gestalten Sie ein Handout!
Bewertung: Inhalt - Medien - Vortrag - Auskunftsfähigkeit

Orientierung geben und erhalten

ggf. Hilfestellung der Lehrkraft bei der Erstellung der Präsentationen

Kompetenzen stärken und erweitern

Vorstellung der erarbeiteten Präsentationen, Möglichkeit zu Rückfragen und evtl. zur Diskussion

Lernen bilanzieren und reflektieren

Am Ende der Präsentationsphase entscheiden sich die SuS für ein konkretes Vorhaben, das sie in den kommenden Wochen umsetzen wollen.
Dazu gestalten sie sich eine Erinnerung (Textkarte, Bild, Slogan etc.).
Nach der verabredeten Zeit werden die gemachten Erfahrungen reflektiert.

" />