Puzzle

Wahrnehmen, hinschauen, handeln


Sexualisierte Gewalt als Thema im Kontext Schule

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Jedes vierte Kind und jede*r vierte Jugendliche ist von sexualisierter Gewalt betroffen - sagt die Statistik.
Dies eröffnet ein Handlungsfeld für den Raum Schule, da von Betroffenen und ggf. Täter*innen ausgegangen werden muss. Das kann nicht außer Acht gelassen werden.
In dieser Fortbildung geht es zunächst um die eigene Sensibilisierung und Auseinandersetzung mit dem Thema sowie um die Klärung, was unter sexualisierter Gewalt zu verstehen ist. Wir wollen unsere Aufmerksamkeit und Wahrnehmung für mögliche Anzeichen bei Schüler*innen entwickeln und schärfen. Darüber hinaus soll es um Interventionsmöglichkeiten im Kontext Schule gehen, um praktische Handlungshilfen und um Netzwerkkarten für die weitere Begleitung.

Zusätzliche Informationen

Meike Hirschfelder ist im RPZ Referentin für Schul- und Notfallseelsorge sowie Mitglied des Runden Tisches für Prävention gegen sexualisierte Gewalt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.

Kurs-Nr.

103-834

Zeit

11.–13.01.2023

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Gerda Gertz
Pfarrerin Meike Hirschfelder

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Lehrkräfte
  • Religionslehrkräfte
  • Schulleiter*innen
  • Schulpsycholog*innen
  • Beratungslehrkräfte
  • Staatliche Schulsozialpädagog*innen

Kategorie

  • Grundschule
  • Mittelschule
  • Realschule
  • Wirtschaftsschule
  • Förderschulen
  • Berufliche Schulen
  • FOS/BOS
  • Gymnasium
  • Schulseelsorge

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche Mitarbeiter*innen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />