Puzzle

Mein Gott, dein Gott, kein Gott


Herausforderungen und Chancen für das Miteinander in einer multireligiösen Schulfamilie

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Das Schulleben an Beruflichen Schulen ist geprägt von einer Vielfalt an Religionen und den damit einhergehenden unterschiedlichen Wertvorstellungen und kulturellen Prägungen. Religionslehrkräfte sind hier als kompetente Gesprächspartner gefragt.
Die Fortbildung geht auf die theologischen Grundlagen des Dialogs zwischen den Religionen ein und fragt nach Orten und Feierformen in einer multireligiösen Schule. Erfahrungen mit Elementen des interkulturellen Trainings helfen, eigene Einstellungen und Zugänge wahrzunehmen. Darüber hinaus werden erprobte Beispiele auf der interreligiösen und interkulturellen Projektarbeit in der Berufsschule vorgestellt und vor dem Hintergrund der eigenen Schulsituation reflektiert.

Zusätzliche Informationen

Diese Fortbildung ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Begegnungszentrum Brücke-Köpru, einer Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern im Dekanat Nürnberg.

Kurs-Nr.

100-831

Zeit

07.–11.06.2021

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Heide Hahn

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Berufliche Schulen
  • FOS/BOS

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />