Puzzle

Lebens(T)räume - FilmExerzitien

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Auf den ersten Blick scheint die "leichte Kost" des Filmeschauens unvereinbar mit Exerzitien, in denen es darum geht, die geistliche Dimension des Lebens zu vertiefen. Aber wir erleben ja: Filme vermögen unsere Seele anzurühren, Sehnsucht und Hoffnung in uns zu wecken.
Die Filmexerzitien verbinden das Angebot der Exerzitien mit den bewegten und bewegenden Bildern des Kinos. Die Leinwand wird zum Spiegel, in dem die Vielfalt und Tiefe des Lebens aufscheint. Auf ungewöhnliche wie unverhoffte Weise wird es möglich, sich selbst, anderen und auch Gott intensiver zu begegnen.
Viele Filme handeln von Menschen, die in einen gesellschaftlichen Rahmen hineingestellt sind, der ihr Leben bestimmt und in denen dennoch der Traum von einem andern Leben wächst. Sie erzählen von den Schmerzen und Freuden, die damit verbunden sind, den eigenen Lebensraum zu akzeptieren - und zugleich über ihn hinaus zu wachsen. Sie machen Mut zu träumen und dem eigenen Traum zu folgen.
Wir werden in diesem Kurs jeden Tag gemeinsam einen Film ansehen, meditieren, schweigen und uns austauschen; Körperübungen unterstützen den Prozess der Selbstwahrnehmung.

Zusätzliche Informationen

Der Lehrgang findet im Haus der Stille in Neuendettelsau statt.
Der Kurs wird mitgeleitet von Pfarrer Jürgen Arlt, Supervisor (DGSv).
Es fällt ein Eigenbeitrag von 72,- Euro an.

Kurs-Nr.

99-833

Zeit

11.–17.01.2021

Leitung

Pfarrerin Elisabeth Schweizer

Lehrgangsort

Neuendettelsau
Neuendettelsau

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Grundschule
  • Mittelschule
  • Realschule
  • Wirtschaftsschule
  • Förderschulen
  • Berufliche Schulen
  • FOS/BOS
  • Gymnasium

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

3

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />