Puzzle

Kirchengeschichtliche Quellen erlebbar machen


Historiolog zu Texten Martin Luthers

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Fragt man Harry Potter, ist das mit Abstand langweiligste Schulfach "Geschichte der Zauberei".
Geht es unseren Schülerinnen und Schülern bei kirchengeschichtlichen Themen auch so?
Um dem entgegenzuwirken, bietet der "Historiolog" - angelehnt an die  bibeldidaktische Methode des Bibliologs  - neue Möglichkeiten, sich mit kirchengeschichtlichen Themen im Religionsunterricht auseinanderzusetzen. Am Beispiel von Quellen aus dem Leben und Wirken Martin Luthers, gerne auch in moderner Fassung, zeigt die Fortbildung Chancen und Möglichkeiten der unterrichtlichen Umsetzung auf, die gemeinsam erprobt und reflektiert werden.
Wer bereits ein Zertifikat in Bibliolog erworben hat, erhält in dieser Fortbildung die Möglichkeit, zu selbst gewählten Texten einen eigenen Historiolog zu entwickeln. Die anderen Teilnehmenden erlernen und üben die zur Durchführung eines ersten eigenen Historiologs nötige Gesprächstechnik.
Geeignete kirchengeschichtliche Texte und Ideen dürfen dazu gerne (möglichst in digitaler Form) mitgebracht werden!

Zusätzliche Informationen

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie bereits zertifizierter Bibliologe sind.

Kurs-Nr.

102-837

Zeit

04.–06.07.2022

Leitung

StDin Susanne Styrsky
Pfarrer Dr. Reiner Braun

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Realschule
  • Gymnasium
  • FOS/BOS

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche Mitarbeiter*innen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />