Puzzle

"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!"


Kooperation mit dem Fach Ethik

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Gutes tun! - Was bedeutet das? Reicht es, jemandem, der es nötig hat, etwas einzukaufen oder die Taschen zu tragen? Ist "Gutes tun" gleichzusetzen mit praktischer Nächstenliebe und hat es damit auch immer einen religiösen Hintergrund? Oder handelt jemand einfach nur aus humanistischen Gesichtspunkten heraus?
Lernbereiche in den Fächern Evangelische Religionslehre (LB 8.4) und Ethik (LB 7.2) beleuchten dieses Thema auf die je eigene Weise.
Das Thema wird im Blickwinkel allerdings nicht nur unterschiedlich ausgerichtet sein, denn auch wenn die Motive des Handelns unterschiedlicher Natur sein können, so ist häufig doch das Ergebnis entscheidend. Daher wird es in diesen Tagen Zeit zum Austausch untereinander und zur Erarbeitung kompetenzorientierter Unterrichtsideen geben, um "Gutes tun" Teil des Lebens werden zu lassen.

Zusätzliche Informationen

Dies ist eine Kooperation mit dem Fach Ethik.

Kurs-Nr.

99-816

Zeit

09.–13.11.2020

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Sabine Schwab
Seminarrektorin Cornelia Heindl

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Lehrkräfte
  • Religionslehrkräfte
  • MB-Fachreferent*innen
  • Seminarlehrkräfte

Kategorie

  • Realschule

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />