Puzzle

Bibliodrama


szenisch existentielles Erkunden und Gestalten als Chance für den RU

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

In diesem Seminar erkunden wir an einem ausgewählten biblischen Text, wie sich der bibliodramatische Zugang auf das Lehren und Lernen im Unterricht auswirkt. Der persönliche Zugang zum Text ist Ausgangspunkt eines gemeinsamen Unterrichtsprozesses.
Wir wollen:
- szenisch existentiell einen biblischen Text erkunden;
- mit Ausdrucksformen aus Kunst und Gestaltung die innere Dynamik dieses biblischen Textes erleben und reflektieren;
 - Lernerfahrungen und Erkenntniswege im Umgang mit biblischen Texten aufspüren und diese auf neue Lerninhalte übertragen;
- mit dem Bibliodrama prozessresonant und kompetenzorientiert lernen.

Zusätzliche Informationen

Dieses Seminar dient als Baustein für Teilnehmer*innen des Lehrgangs "Mittendrin und gern dabei für Vocatiolehrer*innen"!
Der Lehrgang wird mitgeleitet von Johannes Wirsing, Schulrat i. R. und Birgit Grosch, Dipl.Rel.päd. (FH), Kunst- und Gestaltungstherapeutin.
Herr Bernd Paulus hat die Ausbildung zum Supervisor, Berater und Psychodramaleiter (DGfP).

Kurs-Nr.

96-813

Zeit

18.–20.03.2019

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Bernd Paulus

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Förderlehrkräfte
  • Religionslehrkräfte
  • Schulleiter*innen/Rektor*innen
  • Seminarlehrkräfte

Kategorie

  • Grundschule
  • Mittelschule
  • Realschule
  • Berufliche Schulen
  • Förderschulen

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

" />