Viele Hände melden sich

Religionspädagogisches Fortbildungsjahr für Pfarrerinnen und Pfarrer im Gemeindedienst

 

Religionspädagogisches Fortbildungsjahr für Pfarrer*innen im Gemeindedienst

25 % Ihres Dienstauftrags betrifft den Religionsunterricht ...

Als Gemeindepfarrerin und Gemeindepfarrer haben Sie im Religionsunterricht Kontakt zu vielen Kindern, Jugendlichen und deren Eltern. Oft ist der Religionsunterricht für diese der einzige Zugang, um ein "Bild" von Gott, Glauben und Kirche entwickeln zu können. Veränderungen der Lebenswelten von Schülerinnen und Schülern, deren Familien sowie der Umwelt erfordern eine Auseinandersetzung mit der persönlichen Identität, dem Platz in der Gesellschaft und des christlichen Glaubens in einer pluralen Welt.
Guter Religionsunterricht ist deshalb dringend erforderlich – ein "Nebenher" hat verheerende Folgen für alle Beteiligten.

Ein kompaktes Update Religionspädagogik ...

Deshalb stellt Ihnen die bayerische Landeskirche als Gemeindepfarrerin bzw. Gemeindepfarrer zur persönlichen Weiterentwicklung, Steigerung der Berufszufriedenheit und Qualitätssicherung in diesem zentralen Arbeitsfeld dieses Fortbildungsjahr zur Verfügung.
Durch eine fachgerechte, persönliche Begleitung und Unterstützung ohne Beurteilungsdruck sowie der notwendigen Zeit durch weniger RU-Stunden wird es Ihnen ermöglicht sich auf Ihren Religionsunterricht zu konzentrieren.
Dieses Angebot richtet sich vor allem an Pfarrerinnen und Pfarrer, die ihre religionspädagogischen Kenntnisse auffrischen und erweitern möchten, in einem Sonderpfarramt tätig waren, aus einer anderen Landeskirche kommen oder im direkten Anschluss nach dem Vikariat.

Inhalte sind:

  • Festigung der eigenen Rolle im Kontext der Schule
  • Reflexion des eigenen Handelns im Unterricht
  • Kollegialer Austausch, individuelle kollegiale Beratung
  • Eine auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnittene, qualifizierte Begleitung vor Ort
  • Erweiterung persönlicher und beruflicher Kompetenz
  • Erweiterung bzw. Auffrischung religionspädagogischer Theorie
  • Schul- bzw. jahrgangsspezifische Fortbildung

... bei einer Reduktion des persönlichen Pflichtstundenmaßes (max. vier Ermäßigungsstunden) auf zwei Unterrichtsstunden.

Verbindliche Bausteine

  • Einführungskurs
    mit Standortbestimmung, Beratung für die Planung des Fortbildungsjahres sowie Inputs für die Unterrichtsgestaltung
  • Zwischentreffen
    mit Inputs für die Unterrichtsgestaltung
  • Auswertungskurs
    mit Reflexion der Erfahrungen und Überlegungen für die unterrichtliche Zukunft
  • ein frei gewählter Kurs des RPZ Heilsbronn
  • Begleitung vor Ort durch eine kompetente Lehrkraft (15 bis 20 Unterrichtsstunden) in Absprache mit der Schulreferentin / dem Schulreferenten
  • Hospitation (mindestens 10 Unterrichtsstunden)
  • verstärkte Vor- und Nachbereitung des Unterrichts
  • Lektüre weiterführender Literatur
  • Kurzbericht zum Abschluss

Wahl-Bausteine

  • Kollegiale Beratungsgruppen
  • ein weiterer Fortbildungskurs im RPZ
  • Supervision

Termine und Anmeldung

Termine für das Fortbildungsjahr 2023/2024

  • Einführungskurs: 15. bis 17. März 2023
  • Zwischentreffen: 20. bis 22. März 2024
  • Auswertungskurs: 26. bis 27. Juni 2024

Melden Sie sich bitte bis 25. Februar 2023 mit dem entsprechenden Abschnitt auf dem Flyer über Ihr Dekanat und Schulreferat (Weiterleitung an Ute Jarallah, Scheerstr. 5, 91242 Ottensoos) zum Einführungskurs (15.–17.03.2023, Tagungsort RPZ Heilsbronn) an.

Die Platzvergabe erfolgt in der Regel nach Eingang der Anmeldungen.

Die verbindliche Anmeldung zum Fortbildungsjahr bitte anschließend, nach dem Einführungskurs, bis 31. März 2023 an das Landeskirchenamt senden.

Flyer mit Anmeldeformular (pdf-Datei)

Flyer für das Fortbildungsjahr 2023/2024

Team:

Ute Jarallah
Dipl.-Religionspädagogin (FH), Leiterin
Tel.: 09123 / 963755
ute.jarallah[at]elkb.de

Uwe Schlosser
Dipl.-Religionspädagoge (FH)
Tel.: 09391 / 7268
uwe.schlosser[at]elkb.de

Claudia Dürr
Pfarrerin
Tel.: 09872 / 509-144
claudia.duerr[at]rpz-heilsbronn.de

Für weitere Informationen:

Kathrin Hussmann
Kirchenrätin
Tel.: 089 / 55 95-292
kathrin.hussmann[at]elkb.de

" />