Tagungsstättenbetrieb ausgesetzt

Bis zum 31. Januar 2021 ist das RPZ als Tagungsstätte geschlossen. Es finden keine Präsenzveranstaltungen des Instituts für Lehrerfortbildung statt.

Die Verbreitung des Coronavirus in der Bundesrepublik Deutschland und auch im Freistaat Bayern stellt eine sehr dynamische Entwicklung dar.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass alle Präsenzveranstaltungen des Instituts für Lehrerfortbildung bis einschließlich 31. Januar 2021 abgesagt werden und damit nicht stattfinden.

Einen Teil der ursprünglich im Präsenzformat geplanten Lehrgänge überführen wir auch weiterhin in digitale Formate, um das Angebot – wenn auch in modifizierter Form – bestmöglich aufrechterhalten zu können. Gleichzeitig wollen wir so der herausfordernden Unterrichtssituation an den Schulen Rechnung tragen. Auf unserer Seite "Fortbildungen" können Sie sich über unser aktuelles Fortbildungsangebot informieren.

Dem Ziel der Unterstützung der religionspädagogisch Tätigen in dieser schwierigen Zeit dienen auch die vielfältigen Angebote auf unserer Seite "Religionspädagogik unter Corona-Bedingungen". Hier haben wir Tipps, Materialien und Ideen für Sie zusammengestellt, die in der aktuellen Situation eingesetzt werden können. Neben Anregungen für Schule und Religionsunterricht können Sie hier auch spirituelle Angebote sowie zielgruppenspezifische Materialien für Schulseelsorger*innen, Mitarbeitende in der Konfi-Arbeit und Kita-Mitarbeitende finden. Wir hoffen, wir können Ihnen damit hilfreiche Materialien in dieser Zeit an die Hand geben!

Hinweisen möchten wir auch darauf, dass das RPZ Heilsbronn Lehrer*innen mit dem Fach Evangelische Religionslehre telefonische Beratung zu Fragen in der Zeit von Corona und deren Auswirkungen anbietet.

Und so stelle ich uns alle unter die Zusage: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“. (2. Timotheus, 1,7)

Herzliche Grüße
Klaus Buhl
Direktor

Haupteingang RPZ Heilsbronn
" />