Titelbild Förderschule

Neue Literatur zu Sonderpädagogik

"Lernbeeinträchtigungen und inklusiver Unterricht" von F. Brandmeier und S. Kastner sowie die Reihe "Inklusiver Unterricht kompakt" aus dem Ernst Reinhardt Verlag

Franziska Brandmeier, Susanna Kastner (2019): Lernbeeinträchtigungen und inklusiver Unterricht. Gestaltung und Organisation
Göttingen - Vandenhoeck & Ruprecht, 136 Seiten

Das Buch bietet eine kompakte Einführung in die sonderpädagogische Arbeit für den Förderschwerpunkt Lernen. Durch diese knappe Darstellung können viele Aspekte nur angerissen werden und für ein grundlegenderes Verständnis muss an manchen Stellen die angegebene Fachliteratur zu Rate gezogen werden. Hierfür bieten die Autorinnen nach jedem Kapitel übersichtliche Literaturtipps an.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung wird der Frage nachgegangen, was Lernbeeinträchtigungen sind und wie Lernen gelingen kann. Gegliedert nach den vier Entwicklungsbereichen (Motorik und Wahrnehmung, Denken und Lernstrategien, Kommunikation und Sprache sowie Emotionen und soziales Handeln), die im LehrplanPLUS Bayern im Kompetenzstrukturmodell als Grundlage für die Planung und Gestaltung von Lernsituationen genannt werden, beschreiben die Autorinnen mögliche Schwierigkeiten der Schüler*innen und unterrichtliche Reaktionsmöglichkeiten für die Lehrkraft. Sehr hilfreich ist dabei die Veranschaulichung durch vier „Beispiel-Schüler*innen“. Sie werden unter dem Blickwinkel dieser vier Entwicklungsbereiche betrachtet, wodurch die Ausführungen plastisch und nachvollziehbar werden. Schnell kommen eigene Unterrichtserfahrungen in den Sinn und die Analysen und Fördervorschläge werden verständlich.
Ein hilfreiches Buch, um sich in einem ersten Schritt in den Arbeitsbereich einzuarbeiten. Es macht Lust darauf, sich mit weiterer Literatur in das Thema zu stürzen.


Reihe: „Inklusiver Unterricht kompakt“ im Ernst Reinhardt Verlag
Die Reihe besteht aus übersichtlichen Büchern (ca. 60 Seiten) zu verschiedenen Förderbereichen: Herausforderndes Verhalten, Lernbeeinträchtigungen, Sehbehinderung und Blindheit, schwere und mehrfache Behinderungen, Sprachförderung, geistige Behinderung und Hörschädigung.
Aufgrund der wenigen Seiten können die Autor*innen nur einen groben Einstig in die Thematik bieten, stellen aber ausreichend Literaturhinweise zur Verfügung, die eine intensivere Weiterarbeit ermöglichen. Die Vielfalt der Förderbereiche, die Kompaktheit und Praxisorientierung sind die große Stärke der Reihe, auch wenn sie nicht gerade preiswert zu nennen ist.

Folgende Bände sind erschienen:

  • Lang, M. / Thiele, M. (2017): Schüler mit Sehbehinderung und Blindheit im inklusiven Unterricht. Praxistipps für Lehrkräfte
  • Omonsky, C. (2017): Schüler mit schwerer und mehrfacher Behinderung im inklusiven Unterricht. Praxistipps für Lehrkräfte
  • Terfloth, K. / Cesak, H. (2016): Schüler mit geistiger Behinderung im inklusiven Unterricht. Praxistipps für Lehrkräfte
  • Breuer-Küppers, P. / Bach, R. (2016): Schüler mit Lernbeeinträchtigungen im inklusiven Unterricht: Praxistipps für Lehrkräfte
  • Rebr, Karin / Schönauer-Schneider, Wilme (2017): Sprachförderung im inklusiven Unterricht. Praxistipps für Lehrkräfte
  • Truckenbrodt, Tilly / Leonhardt, Annette (2016):  Schüler mit Hörschädigung im inklusiven Unterricht: Praxistipps für Lehrkräfte

Ulrich Jung, November 2019

" />