Buchtipp: Das große Bibel-Geschichtenbuch

Nach dem großen Bibel-Vorlesebuch über das Kirchenjahr ist nun mit dem großen Bibel-Geschichtenbuch der zweite Band mit Erzählungen von Frieder Harz erschienen.

In bewährter Qualität ist dieses Buch eine große Bereicherung für die Erzählpraxis mit Kindern sowie die persönliche Auseinandersetzung mit biblischen Geschichten.
Nach den Erzählungen zu den Festzeiten im Jahr (Das große Bibel-Vorlesebuch) finden sich in diesem Band Erzählungen zu wichtigen Personen der Bibel von Adam und Eva bis Zachäus.
Thema dieses Bandes sind "Glaubenserfahrungen und Lebensthemen im Spiegel der biblischen Personen". Das Buch bietet darüber hinaus Informationen zu den biblischen Geschichten, Zugänge zu eigenen Erfahrungen sowie Gesprächs- und Gestaltungsanregungen.

Dieses Buch ist ein Gewinn für alle, denen biblische Geschichten am Herzen liegen, weil sie für Kinder (und Erwachsene) einen reichen Erfahrungsschatz bieten. Im Arbeitsfeld Kita ermöglichen die Erzählungen beim Aufnehmen von Lebensthemen der Kinder auch biblische Aspekte einzubeziehen. Für Grundschullehrkräfte dienen die Erzählungen als Hilfe zur Umsetzung der Lehrplanthemen. Darüber hinaus bietet dieses Buch viele Einsatzmöglichkeiten in Gemeinde und Familie.

Wie im ersten Band finden sich in diesem Buch "Erzählpredigten", die berühren, da sie Perspektiven und Erfahrungen von Kindern (und Erwachsenen) aufnehmen. Beim Lesen wächst auch bei Erwachsenen die Neugier, welche Aspekte biblischer Geschichten mit dieser Erzählung neu eröffnet werden. Sowohl intuitiv als auch reflektiert (anhand der begleitenden Überlegungen) wird erlebt, wie durch die Erzählungen Botschaften der Geschichte mit eigenen Erfahrungen ins Gespräch gebracht werden.

Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet, bietet eine klare graphische Gliederung sowie unterschiedliche Kunstbetrachtungen. Schön ist auch, dass die in den Geschichten angesprochenen Themenbereiche wie "Vertrauen", "Klein und Groß", "Mut" … deutlich sichtbar vorangestellt sind. Den Kindern wird zugetraut, einfühlsam erzählte theologische Inhalte zu eigenen Erfahrungen in Bezug zu setzen sowie eigene Gedanken zu formulieren oder sich mit Kunstwerken aus unterschiedlicher Zeit zu beschäftigen.

Zu den Erzählungen finden sich einleitend Ziele, Informationen, Zugänge zu eigenen Erfahrungen, Überlegungen zur Schwerpunktsetzung und den Kurzinhalt der biblischen Geschichte. Der ausformulierten Erzählung folgen Gesprächsanregungen, Gebete und Gestaltungsvorschläge. Ergänzend bieten QR-Codes, bzw. Links weitere Hintergrundinformationen und Praxisideen.
Diese Fülle an Anregungen zur Weiterarbeit und Auseinandersetzung mit biblischen Geschichten ermöglicht einen reflektierten und praxisnahen Einsatz des Buches auch für Menschen, die nicht so vertraut mit biblischen Geschichten sind. Frieder Harz gelingt es, in diesen Materialien theologische Fragestellungen klar und verständlich zu bearbeiten. Erzählungen und Gebete nehmen wertvolle Perspektiven der Kinder auf. Gesprächsanregungen lenken das Augenmerk auf bestimmte Aspekte der Erzählaussagen und sind zugleich offen für Ideen und Erfahrungen der Kinder.

Eine besondere Stärke des Buches ist es zudem, dass Frieder Harz beschreibt, welche Überlegungen und Aspekte zur Erzählung führen. Er ermutigt dadurch, auch eigene Erzählungen mit eigenen Perspektiven zu gestalten. Den Weg zum eigenen Erzählen erleichtert Frieder Harz nicht nur durch sein Beispiel, sondern auch, indem er wichtige Informationen zu den Geschichten zur Verfügung stellt.

Neben dem Bibelstellen- und Schlagwortregister am Ende des Buches erhöht noch einmal das Themenregister den Praxiswert des Buches. Hier werden zentrale theologische Themen in der Bedeutung für Erfahrungen von Kindern stichwortartig aufgenommen. Zudem werden Erzählungen zu Ausdrucksformen des Glaubens benannt. Auf Geschichten wird hingewiesen, in denen Menschen anderer Religionen wertgeschätzt sind, sowie auf Geschichten, in denen Frauen eine wichtige Rolle spielen, die als Hauptpersonen in vergleichsweise wenigen biblischen Geschichten vorkommen.

Diese Buch ist ein wahrer Schatz für Kinder und Erwachsene, für die Arbeit in Kita und Grundschule sowie für das Vorlesen und Erzählen biblischer Geschichten in Kirchengemeinde und Familie.

Susanne Menzke, Referat Frühe Bildung, RPZ Heilsbronn, November 2021

Weitere Informationen zum Buch auf der Verlagsseite

" />