Abschied und Neubeginn

Liebe Kolleginnen und Kollegen, jetzt ist es soweit, dass ich „mein Bündel packe“ und vom RPZ aufbreche.

Die 12 Jahre als Referentin in der Schulseelsorge waren eine reich gefüllte und sehr schöne Zeit. Ich hatte viele gute Begegnungen und habe viel erlebt und gelernt. Gerne habe ich in diesen Sommerwochen eure Jahresberichte gelesen und mich gefreut über die vielen positiven Entwicklungen, die ich in den letzten Jahren miterleben und begleiten konnte.

Vielen Dank für die wunderbare Zusammenarbeit mit euch!

Ich wünsche euch allen viel Freude und Erfüllung in diesem besonderen Bereich der Seelsorge. Durch die aufmerksame Begleitung von Kindern und Jugendlichen stoßt Ihr so viel positive Entwicklung an! Ich wünsche euch wache Ohren und Herzen und die richtige Worte zur richtigen Zeit. Manchmal werdet Ihr an Grenzen kommen – dann wünsche ich euch, dass eure Hoffnung stark bleibt und dass Ihr von Resignation bewahrt bleibt. Oft werdet Ihr erleben, dass Kinder, durch eure Zuwendung gestärkt, sich freudig und mutig von euch verabschieden, um ihre eigenen Wege zu gehen.

Vielen Dank für Euer Engagement!

Meine Nachfolgerin als Referentin für Schulseelsorge, Pfarrerin Meike Hirschfelder, wird zum 1.1.2020 den Dienst antreten. Ich wünsche ihr alles Gute und euch allen eine gute Zusammenarbeit!

Gott befohlen!

Herzliche Grüße,
Ute Baierlein

" />