Newsletter

NEWSLETTER
 
Neues aus dem Referat Grundschule
24.03.2020
 
von Sabine Keppner - RPZ Heilsbronn am 24.03.2020
 
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
zunächst einmal: Herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen, die ich auf meinen letzten Newsletter bekommen habe! Auch mir tut gut zu wissen, dass mein Newsletter gelesen wird, dass er ankommt und dass Sie etwas damit anfangen können.

Und es waren auch einige Rückmeldungen dabei, die Ideen für den Religionsunterricht zu Hause hatten. Diese habe ich zusammengefasst und auf die Homepage gestellt. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam eine actual-practice Seite aufbauen würden. Was machen Sie momentan mit dem Religionsunterricht? Nur immer her mit Ihren Ideen, dann haben wir alle etwas davon.

Das Wichtigste ist meiner Meinung nach aber jetzt, dass Sie als Religionslehrkräfte gut mit den Kindern in Kontakt bleiben, ihnen Mut zusprechen, Gesprächsangebote machen, für sie da sind. Das ist datenschutzrechtlich nicht ganz einfach. Ideen, was Sie jetzt für die Kinder tun können, finden Sie in Kachel 1.

Recherchen von mir und anderen Kolleg*innen aus unserem Haus haben noch mehr Möglichkeiten für die Beschäftigung der Schülerinnen und Schüler zu Hause mit religiösen Themen ergeben. Darauf weise ich ebenfalls in der ersten Kachel hin. Wir geben in der momentanen Situation keine Bewertung ab, inwieweit wir diese Seiten theologisch und religionspädagogisch gut und richtig finden. Angesichts der aktuellen Situation sammeln wir und stellen die Links zur Verfügung. Sie müssen selbst entscheiden, was für Sie brauchbar ist.

Und in Kachel 2 gebe ich eine Ermutigungsidee aus Regensburg weiter, die uns alle verbinden kann.

So sehr wir vielleicht manchmal über die digitale Flutwelle gestöhnt haben, die uns in letzter Zeit zu überrollen schien, so positiv erlebe ich sie momentan. In einer Zeit, in der Abstand halten, möglichst wenig physischer Kontakt zu anderen Menschen, bis hin zu Vereinzelung angesagt sind, können wir mailen, uns in sozialen Netzwerken austauschen, skypen, Videokonferenzen miteinander abhalten… so schnell kann ein scheinbarer Fluch zum Segen werden.

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Bleiben Sie gesund und behütet!
Ihre Sabine Keppner
 


RPZ Grundschule
Religionsunterricht zu Hause
Auf der Homepage des RPZ sind viele Tipps und Anregungen für alle Schularten zusammengestellt.

In der Rubrik Grundschule finden Sie actual practice Beispiele, die hoffentlich durch Ihre Hilfe immer mehr erweitert werden.
Unter der Überschrift „In Zeiten von Corona für Kinder da sein“ habe ich Möglichkeiten und Ideen für Sie gesammelt, mit den Kindern in Kontakt zu bleiben.
Weiterlesen...


RPZ
Ermutigungsidee
Aus dem katholischen Bildungshaus Werdenfels bei Regensburg bekam ich eine E-Mail mit einer guten Idee. Auf Nachfrage darf ich sie (etwas verändert) weitergeben: Stellen Sie abends zwischen 19.00 und 20.00 Uhr eine Kerze ins Fenster. Halten Sie ein paar Minuten inne. Überlegen Sie, wofür Sie an diesem Tag dankbar und froh sind. Denken Sie an liebe Menschen, an Kolleginnen und Kollegen und sprechen Sie ihnen eine Ermutigung, ein gutes Wort zu. Sie dürfen sicher sein, dass auch Ihnen in dieser Stunde ein gutes Wort zugesprochen wird

Der Newsletter Grundschule wird herausgegeben von Sabine Keppner, Referat Grundschule, Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn, Abteigasse 7, 91560 Heilsbronn.
E-Mail: keppner.rpz-heilsbronn@elkb.de, Web: grundschule.rpz-heilsbronn.de


Bildnachweis: 1) S. Keppner, 2+3) Pixabay