Newsletter

NEWSLETTER
 
der Gymnasialpädagogischen Materialstelle und des Referats Gymnasium
02.02.2021
 
vom GPM-Team am 02.02.2021
 
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein Kaffeehaus in Wien ist derzeit ein Bild von zwei Wünschen, die uns vermutlich immer wesentlicher werden, desto länger wir sie entbehren müssen: Sich wieder in einem gepflegten Umfeld mit Freunden zu treffen und die eigene Wohnung für längere Zeit zu verlassen, um neue Eindrücke zu gewinnen. Wir gehen davon aus, dass dies noch geraume Zeit ein Wunsch bleiben wird.
Wenn nun das Münchner Sonntagsblatt neben weiteren Fragen die Frage: »Warum werden Risikogruppen immer noch unzureichend geschützt, dafür aber ein ganzes Land durch Lockdown lahm gelegt?(1)« als wesentlich ansieht, verweist uns das darauf, dass evangelische Ethik zuerst einmal eine Ethik der sinnvollen Fragen und nicht eine der apodiktischen Antworten ist. Dies zeigt sich auch in der Frage der Sterbehilfe ‒ zu der die GPM gerade ein Dossier veröffentlicht hat ‒, die nun innerkirchlich kontrovers diskutiert wird. Und es muss auch hinterfragt werden, ob es angesichts der erhöhten Belastung von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern angemessen ist, die Woche Faschingsferien mit einem Federstrich zu streichen.

In jedem Falle wünschen wir Ihnen Gottes Segen auch für die zu Ende gehende Faschings- und die beginnende Passionszeit.

Dr. Wolfram Mirbach im Namen des GPM-Team


1) https://www.sonntagsblatt.de/artikel/meinung-kommentar/ueber-die-position-der-landeskirche-zu-verschwoerungstheoretikern, abgelesen am 23. Januar 2021


Die Stunde des Monats – Februar 2021
Bonhoeffers Schuldbekenntnis
Unsere Autorin Susanne Styrsky stellt Ihnen in diesem Monat mit dem »Historiolog« am Beispiel von D. Bonhoeffers Schuldbekenntnis eine neue Methode zur Erarbeitung (kirchen)geschichtlicher Quellen im Religionsunterricht vor.

Zugang zu diesem Material erhalten Sie als Abonnent unter: GPM digital

WICHTIG: Bitte denken Sie daran, dass Sie sich für »GPM digital« neu registrieren lassen müssen, da Sie ab Januar 2021 ein personalisiertes Passwort für den Zugang brauchen!
Weitere Informationen finden Sie auch im Begleitschreiben Ihrer letzten Abonnentenlieferung.

Wenn auch Sie einen Lernweg haben, den Sie als »Best Practice« gerne mit anderen teilen möchten, schicken Sie ihn an uns! Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!
Mehr Info...


Die Stunde des Monats
Corona-Edition
Die im Zuge der ersten Schulschließung im Frühjahr gesammelten Materialien – Portfolios, Entwürfe und Lernwege – sind für die Überbrückung des Unterrichts schnell und unkompliziert einsetzbar. Sie sind jeweils auf einen Lernbereich bezogen und strukturieren das eigenverantwortliche Arbeiten der Schüler*innen.
Die entsprechende Übersicht ist nach Lernbereichen gegliedert und bietet Ihnen jeweils eine kurze Übersicht über das benötigte Material (Schulbuch, Internetzugang o.Ä.).

Zur kompletten Materialsammlung erhalten Sie freien Zugang im Materialpool des RPZ.

Zur Materialsammlung der Corona-Edition


neu: für Abonnenten kostenlos
Neues GPM-Angebot für Abonnentinnen und Abonnenten im Vorbereitungsdienst
Für alle Unterrichtenden in Bayern sind unsere gedruckten Neuerscheinungen während des Vorbereitungsdienstes nun kostenlos.

Da wir, auch in Anbetracht der Ähnlichkeiten von Lehrplanthemen, immer wieder Anfragen von Kolleginnen und Kollegen anderer Schularten erhalten haben, haben wir zum 1. Januar 2021 folgende Neuerung eingeführt:
GPM-Printmaterialien sind jetzt im Abonnement für alle im Vorbereitungsdienst kostenlos (Vikariat, Referendariat an allen Schularten, Religionspädagoginnen und -pädagogen, Katechetinnen und Katecheten ...).

Während dieses Zeitraumes können zudem alle bisher erschienenen GPM-Arbeitshilfen mit einem Nachlass von 60 % auf den Verkaufspreis erworben werden. Um auch danach einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, gilt dieser Rabatt noch für ein weiteres Jahr über den Vorbereitungsdienst hinaus.
Mehr Info...


Digitales Dossier
»Sterbehilfe«
Das Dilemma eines jeden Schulbuchs ist gerade bei aktuellen Themen die fortlaufende Diskussion, die man zwar exemplarisch aufzeigen, aber nur bedingt in ihrem zeitlichen Verlauf abbilden kann. Mit Blick auf das seit Jahren diskutierte und weiterhin aktuelle (das Karlsruher Urteil vom Februar 2020 oder die Verfilmung von Schirachs Drama »Gott« zeigen dies) Thema der Sterbehilfe gibt Christoph Langes Dossier einen Überblick über das weite Feld der Diskussion. Es vermittelt einerseits Hintergrundwissen, lässt sich aber andererseits auch direkt im Unterrichtsalltag verwenden.

Im Dossier werden sowohl grundlegende Aspekte des Themas knapp zusammengefasst als auch zahlreiche Beiträge aus unterschiedlichen Fachbereichen zu diesem Problemfeld vorgestellt.
Mehr Info...


Einladung zur aergb-Jahrestagung 2021
»Ich – einfach unverbesserlich?! Identität. Diversität. Fragment.«
Nach aktuellem Planungsstand findet die Jahrestagung der aergb zum Thema »Ich – einfach unverbesserlich?! Identität. Diversität. Fragment.« vom 18.-20. März 2021 statt.

Ob die Tagung als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der entsprechenden Hygienevorgaben stattfinden kann oder durch eine rein digitale Veranstaltung ersetzt wird, entscheidet der Vorstand der AERGB in Abstimmung mit dem RPZ Heilsbronn vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

In allen Fällen ist eine Anmeldung über FiBS (A123-0/21/100-814) erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie nach Anmeldung durch das RPZ Heilsbronn.
Mehr Info...


Religionsunterricht unter Pandemiebedingungen
Distanzunterricht an Gymnasien
Der Distanzunterricht an bayerischen Gymnasien macht für das 2. Halbjahr 2020/21 Schwerpunktsetzungen in den Lehrplänen erforderlich. Sie finden auf der RPZ-Gymnasialseite den Link zu den verbindlichen ISB-Hinweisen für die schriftliche Abiturprüfung 2021 sowie für die Schwerpunktsetzungen in den Fachlehrplänen – auch im Lehrplan Evangelische Religionslehre (siehe dazu »Weitere Fächer«) unter:
Mehr Info...


Mit Gottesdiensten Schule machen?
Studientag im April 2021 entfällt
Im Hinblick auf die weiterhin ungeklärten Verhältnisse müssen wir leider den im April geplanten Studientag mit der Uni Erlangen erneut verschieben, voraussichtlich auf den 29. April 2022.