Newsletter

NEWSLETTER
 
der Gymnasialpädagogischen Materialstelle und des Referats Gymnasium
06.10.2020
 
vom GPM-Team am 06.10.2020
 
 


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Farben Blau und Gold, die in glänzender Pracht auf den Fresken die Säulen und Kuppeln von Kirchen zieren, symbolisieren die Gegenwart Gottes. Diese Farben sind Ausdruck der Transzendenz, des Durchscheinens der göttlichen Sphäre und der vollkommenen himmlischen Welt in unser irdisches Dasein und bringen mit ihrer Pracht Farbe und Licht in dieses.

Vergleichbar müssen wir uns die Vison einer Zeit vor Augen halten, in der es wieder herzliche Begegnungen und einen von Teamwork geprägten Religionsunterricht geben wird, während jetzt noch unsere Begegnungen nur in gebührend großem Abstand stattfinden und wir in einem von Zugluft ungemütlichen Klassenzimmer distanziert unterrichten müssen.

In der Hoffnung, dass es kein allzu langer Weg mehr bis dahin ist, wünsche ich Ihnen Geduld und eine robuste Gesundheit!

Vera Utzschneider im Namen des gesamten GPM-Teams


die stunde des monats – Oktober 2020
Der Netzwerkeffekt!
Johannes Rüster hat für diese Stunde des Monats ein Lernspiel zum Thema »Soziale Netzwerke« aufbereitet. Es kann im Rahmen der Medienerziehung im Religionsunterricht ab Jahrgangsstufe 6 an verschiedenen Stellen sinnvoll eingesetzt und in unterschiedliche Lernbereiche eingebunden werden.

Auch wenn mit Blick auf die Hygieneregeln kleinere Anpassungen erforderlich sind, so lohnt es sich doch, diese DSDM genauer unter die Lupe zu nehmen!

Zugang zu diesem Material erhalten Sie auch ohne Zugangsbeschränkung in unserem Materialbereich

Wenn auch Sie einen Lernweg haben, den Sie als »Best Practice« gerne mit anderen teilen möchten, schicken Sie ihn an uns: Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!
Mehr Info...


Festschrift zum 80. Geburtstag
Sternstunden religiöser Bildung
Die dritte Ausgabe unseres eJournals ist etwas ganz Besonderes, nämlich die Festschrift anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. h.c. Rainer Lachmann. Wie sehr er über viele Jahrzehnte in Erlangen und Bamberg die Religionspädagogik (und die Religionslehrkräfte!) geprägt hat, wird in den vielen Beiträgen seiner Schüler*innen, Weggefährten*innen, Freunde*innen und Familienmitglieder deutlich.
Mehr Info...


Neu im EMZ Medienportal
Bildungsangebote teilen
Das neue Medienportal-Tool
»Medien mit Teilnehmer/innen teilen« bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Link zu erzeugen, mit dem Ihre Schüler*innen oder Teilnehmer*innen von Bildungsveranstaltungen direkten Zugriff (Streaming) auf das Medium erhalten, ohne im Medienportal eingeloggt zu sein. Der Link ist jeweils 14 Tage lang gültig und danach nicht mehr nutzbar.

Sinnvoll genutzt werden können die Links zum Einbinden von Medien auf den Schulserver, geschlossene passwortgeschützte Plattformen wie Moodle und MEBIS oder auch für Einzelarbeit, Hausaufgaben, Home-Schooling und außerschulische Online-Bildungsarbeit.

Ausführliche Infos finden Sie auf der Startseite des Medienportal
Mehr Info...


Noch Tagungsplätze frei
Welchen Preis hat unser Wohlstand?
Zukunftsfragen nach gerechtem Handeln in globalem Kontext

Die Fortbildung will kreative und schüleraktivierende Wege – auch im digitalen Kontext – aufzeigen, sich mit den immer neu zu stellenden Fragen nach ethisch verantwortlichem Handeln auseinander zu setzen.

Die Fortbildung arbeitet u. a. mit aufrüttelnden prämierten Filmbeispielen.

Zeit: 02.–04.12.2020
Ort: Religionspädagogische Zentrum Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.
Mehr Info...


Zehn Thesen ...
... warum der Religionsunterricht
in der Corona-Zeit unverzichtbar ist.


Religionsunterricht – wozu soll der gerade jetzt gut sein? Ein brandaktueller Text des Herausgeberteams der „Zeitschrift für Pädagogik und Theologie“ formuliert in zehn Thesen, warum der Religionsunterricht gerade in der Corona-Zeit unverzichtbar ist. Der Text bietet eine gute Argumentationshilfe gegenüber Schulleitungen, Eltern und sonstigen Interessierten.
Mehr Info...


Regionale  Fortbildung Oberbayern-Nord in Freising am 10. November 2020
Nachdenken über den Menschen –
Mit Plastiken anthropologische Themen erschließen

Dreidimensionale Kunstwerke eröffnen vielfältige Möglichkeiten elementare Fragen aufzuspüren, die durch den Religionsunterricht zu verschiedenen anthropologischen Themen beitragen können.

Vormittags schauen wir über den Tellerrand und machen uns vertraut mit dem nötigen Know-How zur Analyse und Interpretation von Plastiken, das unsere Schülerinnen und Schüler im Kunstunterricht erwerben. Dazu gibt es Ideen zum Lernen mit dreidimensionalen Kunstwerken im Religionsunterricht. In anschließenden Workshops erarbeiten wir Möglichkeiten zur Umsetzung anhand von anthropologischen Themen.

Nachmittags führt der Unterwössener Bildhauer Andreas Kuhnlein im Schafhof, Europäisches Künstlerhaus Oberbayern in Freising, durch seine Ausstellung »Das Narrenschiff«.

Leitung: StD Susanne Styrsky
Anmeldung bis 27.10.20 über FIBS
Lehrgangsnummer:
E559-Südbayern/20/20_21-1
Mehr Info...


Fortbildungsreihe
… und er führte sie aus Finsternis und Dunkel
Trauma und Seelsorge

Eine Fortbildungsreihe der Stiftung »Wings of Hope« wendet sich an Menschen in seelsorgerlichen Berufen in Kirche und Diakonie. Themen der vier Module, die zwischen November 2020 und November 2021 stattfinden, sind unter anderen: »Trauma und Heilung im Spiegel der biblischen Überlieferung und als Thema spiritueller Praxis«, »Ressourcenorientierte Traumaarbeit« und, »Achtsamkeit mit der eigenen Person«.

Der Flyer bietet umfassende Informationen zu den Modulinhalten, zum Tagungsort und zu den Kosten.
Mehr Info...