Newsletter

NEWSLETTER
 
Neues aus dem Referat Förderschule
April 2021
 
von Ulrich Jung - RPZ Heilsbronn am 21. April 2021
 
 
Liebe Kolleg*innen
 
Heute sende ich Ihnen schnell einige Informationen, da für den ersten Fortbildungshinweis die Anmeldefrist bald abläuft.

Herzliche Grüße aus Heilsbronn
Ulrich Jung
 


FORTBILDUNG
Schüler*innen zwischen Angst und Depression
Am 10. Mai 2020 findet von 9.00 - 16.00 Uhr eine digitale Fortbildung zu dem sehr aktuellen Thema statt. Eine Folge der Corona-Pandemie ist eine erhebliche Zunahme von Depressionen und Ängsten bei Kindern und Jugendlichen. Es geht an dem Tag darum, auffälliges Schülerverhalten zu erkennen und im Verdachtsfall pädagogisch adäquat auf dieses zu reagieren.
Die Anmeldung zu der Veranstaltung erfolgt über FIBS bis 30.4.2020
Weiterlesen...


BUCHTIPP
Reli für Jungs
In dem Buch mit dem Untertitel Didaktische Impulse für einen jungengerechten Religionsunterricht beschreibt Andreas Obenauer, wie das Fach für Jungen interessanter werden kann. Er zeigt auf, dass die Unterrichtspraxis oft zu sehr Interessen unterstützt, die überwiegend bei Mädchen vorhanden sind und dadurch Jungen der Zugang erschwert wird. Viele Beispiele aus der eigenen Praxis geben Anregungen, wie Jungen mehr Freude am Religionsunterricht finden können.
Weiterlesen...


UNTERRICHT DIGITAL
Oncoo.de
ONCOO ist eine Website, die fünf Tools anbietet, um unterschiedliche Methoden aus dem Bereich des kooperativen Lernens interaktiv und online zu realisieren. Ein großer Vorteil des Tools ist es, dass es sowohl von Schüler*innen als auch von Lehrkräften ohne Anmeldung genutzt werden kann und datenschutzrechtlich unbedenklich ist. Eine gute Beschreibung finden Sie auf der Website von "unterrichten.digital".
Weiterlesen...


LITERATURHINWEIS
Religiosität und soziale Benachteiligung
Angesichts steigender Zahlen von Kinder- und Jugendarmut in Deutschland stellen sich für die Religionspädagogik in Schule und Gemeinde Fragen nach den Aufgaben und der Zielsetzung religiöser Bildung im Kontext sozialer Benachteiligung. Vor allem im sonderpädagogischen Arbeitsbereich spielt soziale Benachteiligung eine sehr große Rolle, weshalb die Studie von D. Vieregge (Religiosität in der Lebenswelt sozial benachteiligter Jugendlicher. Eine empirische Studie – 2013) überaus beachtenswert ist.
Ihre Ergebnisse stellt sie übersichtlich in zwei Artikeln vor:

Religiosität in der Lebenswelt sozial benachteiligter Jugendlicher - Ergebnisse einer empirischen Studie

Wer bleibt außen vor? Exklusionen im Kontext einer lebenslauforientierten Religionspädagogik

Der Newsletter Förderschulen wird herausgegeben von Ulrich Jung, Referat Förderschulen, Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn, Abteigasse 7, 91560 Heilsbronn.
E-Mail: ulrich.jung@rpz-heilsbronn.de, Web: foerderschule.rpz-heilsbronn.de


Bildnachweis: 1,2,4,5) U. Jung