Vorsicht bei Schirmlizenzen

Verschiedene Anbieter bieten Pauschallösungen für nichtgewerbliche öffentliche Filmvorführungen an, sogenannte "Schirmlizenzen". Sie werben mit einer langen "Studioliste", die den Eindruck erweckt, alle Filme dieser Welt wären hiermit abgedeckt. Bitte prüfen Sie genau, ob das Angebot Ihren Wünschen entspricht - die überwiegende Menge der Filmanbieter aus dem Programm der EMZ und auch so manche deutsche Studios sind hier nicht enthalten.

Immer wieder wenden sich besorgte Kundinnen und Kunden an uns, die Post vom Schirmlizenzanbieter MPLC erhalten haben. Dieser Anbieter versendet flächendeckend Werbeschreiben mit dem Hinweis auf mögliche Urheberrechtsverletzungen, er spricht auch einzelne Personen oder Einrichtungen direkt an, die - legal oder illegal - Filme öffentlich gezeigt haben. 

Bei Fragen zu diesem Thema können Sie sich an uns wenden, wir beraten Sie gerne.

 

 

" />