"Mittendrin ... und gern dabei" - Fortbildung für Religionspädagoginnen und Religionspädagogen

 

Kompetenz für Unterricht, Theologie und Seele

Woche für Woche besuchen viele Kinder und Jugendliche den evangelischen Religionsunterricht. Es braucht Leidenschaft und Neugier für dieses wunderbare "kleine Fach mit den großen Fragen". Dabei sind Religionspädagoginnen und Religionspädagogen MITTENDRIN: Begegnungen mit jungen Menschen, gesellschaftlich aktuelle und individuell wichtige Themen, die christliche Botschaft, um menschenfreundlich Leben zu gestalten: viele Gründe, nicht nur MITTENDRIN, sondern auch gern dabei zu sein.

Dennoch: RU unter den gegebenen Bedingungen ist ein anspruchsvolles Geschäft. MITTENDRIN ... UND GERN DABEI bietet die Möglichkeit, ein ganzes Schuljahr hindurch kontinuierlich in einer kollegialen Gruppe zu arbeiten: Eigene Themen werden im fachlichen Austausch reflektiert und neue Perspektiven für die berufliche Arbeit entwickelt. Impulse aus Theologie und Religionspädagogik fokussieren die gemeinsame Arbeit. Der Horizont darf sich weiten, die eigenen Wurzeln werden gestärkt und die religionspädagogischen Flügel bekommen einen kräftigen Luftstoß!

Struktur

Modul 1: Modell Isaak/Ismael

Versöhnte Verschiedenheit!?
Mitten im Berufsleben spüren wir, dass die religiöse Landschaft fragil und fluid geworden ist. Konfessionslosigkeit, religiöse Vielfalt und Indifferenz nehmen bei Schülern zu.
Wir sind aufgefordert, mit verschiedenen religiösen Überzeugungen in Dialog zu treten ohne den Blick für die eigene evangelische Identität zu verlieren. Was entsteht, wenn wir unter diesen Voraussetzungen über zukunftsfähigen Religionsunterricht nachdenken? Verändert der Blick auf Isaak und Ismael - auf die abrahamitischen Ursprünge meinen Blick auf den Religionsunterricht?

Modul 2: Modell Jakob am Jabbok

Hinkend aufrecht gehen
Als Lehrer*innen im Religionsunterricht sind wir in hohem Maße Beziehungsarbeiter*innen. Die Interessen der Schüler entsprechen nicht unbedingt denen der Lehrkraft. Es kommt zu Konflikten, in denen persönliche Präsenz und klare Führung gefragt sind. Am Beispiel Jakobs erfahren wir die Bedeutung von Kampf und Versöhnung. Was kann der nächtlich Ringende uns sagen, die wir manche (berufliche) Auseinandersetzung bestehen müssen? Gibt es darüber hinaus hilfreiche Konfliktstrategien, so dass wir nach der "Nacht" das andere Ufer eines versöhnten Umganges miteinander erreichen?

Modul 3: Modell Jesus und die gekrümmte Frau

Mein Halt und was ich von mir halte
Am Ende von MITTENDRIN steht die Frage nach meiner inneren Haltung in Bezug auf meine Arbeit, meinen Glauben und meine Religiosität. In komplexen Situationen bin ich aufgefordert mich zu verorten, meinen Standpunkt einzunehmen und darüber in einen Dialog zu treten. Kann ich aufrecht stehen oder bin ich gekrümmt wie die Frau, der Jesus begegnet? Kann sie uns Modell sein, wenn es darum geht, sich aufzurichten und den Platz in Schule und Gesellschaft zu behaupten?

Unser Plus:

Einen Tag im Schuljahr für kollegiale Fallberatung sowie die Möglichkeit der Unterrichtsberatung.

Anmeldung und Kosten

Formlose Anmeldung auf dem Dienstweg im Landeskirchenamt bis 31.05.2019:

Landeskirchenamt (Referat D 2.1-1)
Katharina-von-Bora-Str. 7-13, 80333 München

Renate Breier, Diplom-Religionspädagogin (FH)
E-Mail: renate.breier[at]elkb.de
Tel.: 089/5595-295

Zuständiger Kirchenrat: Jochen Bernhardt

Die Kurs- und Fahrtkosten zu den drei Modulen werden vom Landeskirchenamt übernommen. 

Termine

Fortbildungsjahr 2019/2020

Anmeldung bis 31.05.2019

Modul 1:22.10.2019 (Beginn: 18.00 Uhr) bis
26.10.2019 (Ende: 12.00 Uhr)
EBZ Hesselberg
Modul 2:03.04.2020 (Beginn: 16.00 Uhr) bis
07.04.2020 (Ende: 12.00 Uhr)
RPZ Heilsbronn
Modul 3:01.07.2020 (Beginn: 14.30 Uhr) bis
03.07.2020 (Ende: 12.00 Uhr)
Kloster Bernried am Starnberger See

Flyer "Mittendrin ... und gern dabei" für Religionspädagog*innen 2019/2020

Kontakt

Bei Rückfragen zu Ablauf und Inhalt  wenden Sie sich bitte an die Leitung des Kurses:

Silvia Hadem-Staab
Dipl.-Religionspädagogin (FH), Coach, Psychodramaleiterin
Tel.: 0911 / 755280
shadem[at]gmx.de

Bernd Paulus
Dipl.-Religionspädagoge (FH), Psychodramaleiter und Supervisor (DGfP)
Tel.: 0821 / 56793600
Bernd.Paulus[at]elkb.de

" />