Puzzle

„... und seine Werke erzählen mit Freuden" (Ps. 107,22)


Lebendiges Erzählen als religionspädagogische Kompetenz - Aufbaukurs

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Die Bibel ist ein Buch der Erzählungen. So wie es die Erzähler antiker Zeiten beabsichtigten, soll die Erzählung die Seele berühren und innere Wahrheiten freilegen. In der Lebenswirklichkeit unserer Kinder kommt ein Weiteres hinzu: "Wahrheit" wird nicht mehr "einfach so" geglaubt, sondern hinterfragt, geprüft und probiert.
Eingeladen sind alle, die regelmäßig selbst erzählen und nach neuen Methoden und Möglichkeiten des Erzählens und der Einbettung in den Unterricht suchen.
Die Teilnehmenden reflektieren im Kurs eigene Erzählerfahrungen. Sie suchen gemeinsam nach Möglichkeiten im kompetenzorientierten Religionsunterricht biblische Geschichten so zu gestalten, dass die Schüler*innen darin Antwortmöglichkeiten auf Fragen aus ihrer Lebenswirklichkeit finden können. 
Der Kurs versteht sich als Aufbaumodul für Lehrkräfte, die bereits in die Grundlagen des Erzählens im Religionsunterricht eingeführt sind.

Kurs-Nr.

96-802

Zeit

07.–08.02.2019

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Sabine Keppner

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Grundschule
  • Förderschulen

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />