KursteilnehmerInnen des RPZ Heilsbronn im Stuhlkreis

Sonderpädagogische Grundlagen für kirchliche Lehrkräfte an Förderzentren und in inklusiven Settings

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Die Veranstaltung bietet kirchlichen Lehrkräften (Katechetinnen/Katecheten, Religionspädagoginnen/Religionspädagogen, Pfarrerinnen/Pfarrer) an Förderschulen und in inklusiven Settings die Möglichkeit, sonderpädagogische Grundkenntnisse zu erwerben. Neben pädagogischem und didaktischem Wissen ist es wichtig, die sonderpädagogische Grundhaltung zu erleben, die gutes und sinnvolles Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf ermöglicht.
In dem Kurs wird den individuellen Bedürfnissen und Zielvorstellungen der Teilnehmenden Raum gegeben, damit die Lernerfolge für ihre Arbeitssituation optimal sind.

Zusätzliche Informationen

Die Einstiegsqualifizierung umfasst neben der dreitägigen Einführungsveranstaltung die Möglichkeit zu einer fachlichen Begleitung (Hospitationen und Beratungsbesuch). Außerdem ist eine zweitägige Abschlussveranstaltung zum Ende des Schuljahres am 20.06. - 21.06.2018 Bestandteil des Kurses.
Der Kurs wird mitgeleitet von Frau Dipl.Rel.päd. (FH) Sabine Keppner, Referat Grundschule.

Kurs-Nr.

93-826

Zeit

15.–17.11.2017

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Patrick Grasser
Pfarrer Ulrich Jung

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Grundschule
  • Mittelschule
  • Förderschulen

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />