KursteilnehmerInnen des RPZ Heilsbronn im Stuhlkreis

PLUS-Projekte für den Evangelischen Religionsunterricht

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Im Zusammenhang mit der MittelstufePLUS haben sich evangelische Religionslehrkräfte auf den Weg gemacht, um unter Berücksichtigung der Gestaltungsvorschläge des Instituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) Projekte und Unterrichtskonzepte zu entwickeln, die den Religionsunterricht bereichern können.
Herausgekommen ist eine Reihe von Modellen, die im Anschluss an die Jahrgangsstufe 9 sowie in der Sek II einsetzbar sind. Neben der ökumenischen Zusammenarbeit steht dabei auch das fächerübergreifende Arbeiten im Mittelpunkt, wie es im Schulalltag, z. B. bei Schulgottesdiensten, Projekttagen und themengebundenen Veranstaltungen, bereits erfolgreich praktiziert wird.
Die Teilnehmenden sollen anhand verschiedener Beispiele zu Themen wie "Leben in der Einen Welt", "Religion und Popularkultur" oder  "Diakonisches Lernen" mit Methoden des projektorientierten Unterrichts vertraut werden, strukturelle, organisatorische sowie didaktische Hürden dabei erkennen und damit umgehen lernen.

Kurs-Nr.

93-835

Zeit

06.–08.12.2017

Leitung

StDin Vera Utzschneider
StRin Christiane Krämer

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte
  • insbesondere auch Religionslehrkräfte der Pilotschulen "MittelstufePLUS"

Kategorie

  • Gymnasium
  • FOS/BOS

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />