KursteilnehmerInnen des RPZ Heilsbronn im Stuhlkreis

"Mit gutem Grund gegen den Hass"


12. Heilsbronner Lehrerinnen- und Lehrertag

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Unsere Gesellschaft in Europa wird zunehmend von einem Klima des Fanatismus und der Gewalt erschüttert. Pseudoreligiöse Fanatiker und nationalistische Populisten propagieren Lehren von einem "homogenen Volk" und einer "wahren Religion" und schüren damit Hass.
Wir werden uns an diesem Tag der Fragestellung widmen, wie wir auf der Grundlage unseres christlichen Glaubens einen produktiven Beitrag zur Entwicklung von gewaltfreier Verständigung leisten und das konstruktive Miteinander bei Kindern und Jugendlichen fördern können.
Frau Professsorin Dr. Elisabeth Naurath von der Universität Augsburg wird am Vormittag in das Thema einführen. Sie wurde für ihre Habilitation "Mit Gefühl gegen Gewalt" mit dem Hanna-Jursch-Preis der EKD ausgezeichnet und gründete das "Friedenspädagogische Zentrum für interreligiöse Bildung."
Am Nachmittag werden verschiedene Workshops das Thema des Tages aufgreifen, variieren und Impulse für den Lebensraum Schule geben.

Zusätzliche Informationen

Die Fortbildung beginnt um 09.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Sie erhalten bis Februar 2018 über die Schulleitungen weitere Informationen und die Meldelisten (Meldetermin 09.04.2018). Meldungen über FIBS nicht möglich! Fahrtkosten können nicht übernommen werden.
!!!Es erfolgt keine gesonderte Einladung!!!

Kurs-Nr.

94-828

Zeit

09.05.2018

Leitung

Direktor Klaus Buhl

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte
  • Lehrkräfte

Kategorie

  • Grundschule
  • Mittelschule
  • Förderschulen

Veranstalter

--

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />