Puzzle

"Gesicht wahren oder Kante zeigen?!"


Umgang mit Konflikten und rechtem Gedankengut in der Schule

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

"Halte ich meinen Mund oder sag´ ich doch etwas?", diese Frage stellt man sich angesichts stärker anwachsenden diskriminierenden Tendenzen immer öfter. Häufig spielt eine nicht von der Hand zu weisende Angst im Hinblick auf entsprechende Reaktionen eine große Rolle.
Auch im Schulleben sind diskriminierende, rassistische, antisemitische und rechte Parolen leider keine Seltenheit mehr. Von kleineren Konflikten angefangen bis zu Gewalttaten kommt vieles vor. Wie können Lehrkräfte dem begegnen? Der LehrplanPLUS bietet in unterschiedlichen Jahrgangsstufen dafür Anknüpfungspunkte.
In dieser Veranstaltung soll es einerseits um Handlungsoptionen im Schulalltag gehen, andererseits um Bausteine für die entsprechenden Lernbereiche, in denen Konflikte, Antisemitismus und Übergriffe thematisiert werden.     

Zusätzliche Informationen

Es fällt ein Eigenbeitrag von ca. 20,- Euro an.

Kurs-Nr.

96-817

Zeit

26.–29.03.2019

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Sabine Schwab

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Lehrkräfte
  • Religionslehrkräfte
  • MB-Fachreferent*innen
  • Fachberater*innen
  • Beratungslehrkräfte
  • Seminarlehrkräfte

Kategorie

  • Realschule
  • Wirtschaftsschule

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />