Tag der Schulseelsorge 2019

Wir freuen uns auf den kommenden Tag der Schulseelsorge am 29.5.2019:

"So lässt sich’s leben!"
Evangelische Schulseelsorge in Bayern. Mehr als ein Trostpflaster.

Der Tag der Schulseelsorge ist die zentrale Plattform zur Begegnung von Aktiven und Interessierten, für das Kennenlernen von konkreten Projektideen und mit vielfältigen Impulsen für das eigene professionelle seelsorgliche Handeln.

Der Lebensraum Schule bildet die gesamte gesellschaftliche Breite ab, dort begegnen sich Menschen mit ihren Lebensentwürfen, mit ihrer kulturellen und religiösen Prägung und ihren Träumen und Ängsten. Schulseelsorger/innen begleiten kleine und große Menschen in alltäglichen Fragen und in schwerwiegenden Krisen. Sie machen Mut, das Leben in die eigene Hand zu nehmen. Sie motivieren dazu, eigene gute Lösungen zu finden. Sie setzen sich solidarisch ein für die Lebensperspektiven aller Kinder und Jugendlichen. Dies alles geschieht vor dem Horizont ihres eigenen Glaubens an den Gott, von dem wir sagen, dass er "lebendig" und die "Quelle des Lebens" ist.

Folgende Programmschwerpunkte prägen den Tag: Der Hauptvortrag von Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm zu den Chancen, die er für kirchliches Handeln in der Schule sieht. Aktive Schulseelsorgerinnen und –seelsorger präsentieren Ausschnitte aus ihrer Arbeit und stehen für das Gespräch zu Verfügung. In Workshops werden einzelne Aspekte auf dem Hintergrund von eigenen Praxiserfahrungen in der Schulseelsorge vertieft. Nähere Informationen zu den Workshops finden Sie ab März hier auf der Homepage.

Tagesablauf:

  • 09:00    Ankommen bei Kaffee/Tee
  • 09:30    Begrüßung und Einstimmung
  • 10:00    Der kirchliche Beitrag im Lebensraum Schule - Chancen und Aufgaben
                 (Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm)
  • 11:30    Eröffnung der Projekt-Präsentationen
  • 12:00    Mittagessen
  • 14.00    Workshops
  • 15:45    Musikalischer Ausklang und Abschied
  • 16:30    Ende der Veranstaltung

Anmeldung bis 06.05.2019!
Fahrtkosten können nicht übernommen werden. Es erfolgt keine gesonderte Einberufung!

Weitere Informationen und Anmeldung

" />