Mitarbeit von Ehrenamtlichen

Konfi-Teamer

Ehrenamtliche Mitarbeitende ("Konfi-Teamer") stellen eine besondere Chance für die Konfirmandenarbeit dar: Den Konfis signalisieren sie allein dadurch Zuwendung, dass sie sich freiwillig Zeit für sie nehmen. Vor allem jugendliche Teamer sind Vorbilder für die Konfis. Gleichzeitig bietet das freiwillige Engagement über die Konfi-Zeit hinaus die Möglichkeit, relevante Inhalte zu vertiefen und sich nachhaltiger damit zu beschäftigen.

Nach der 2. bundesweiten Studie zur Konfirmandenarbeit (2012-2013) ist etwa ein Viertel der Konfi-Teamer jünger als 16 Jahre. Fast 40 % sind zwischen 16 und 18 Jahre alt. Ein knappes Viertel der Ehrenamtlichen ist älter als 21 Jahre.
In Bayern beträgt das Durchschnittsalter der ehrenamtlichen Teamer 22 Jahre. Ein sehr großer Teil von ihnen hat bereits eine mehr oder weniger lange Erfahrung in der Begleitung eines Konfi-Kurses.

Jugendliche Konfi-Teamer sollten als Jugendgruppe wahrgenommen werden und eine entsprechende Begleitung erfahren, um in ihrem Ehrenamt relevante Kompetenzen ausbilden und festigen zu können. Für jugendliche wie für erwachsene Konfi-Teamer ist die ständige Begleitung und Fortbildung ein Beitrag zu deren lebensbegleitenden Konfirmationsarbeit.

Module zur Teamer-Schulung

Materialien zur Teamer-Begleitung der Nordkirche

" />