Angebote für religionspädagogische Arbeitskreise

Inklusion stellt Lehrkräfte vor die Aufgabe, Lernprozesse neu zu durchdenken, zu strukturieren und zu gestalten. Mein Anliegen ist es, Religionslehrkräfte dafür zu sensibilisieren, was Inklusion für den eigenen Unterricht bedeuten kann und wie es gelingen kann, religiöses Lernen in heterogenen Lerngruppen sinnvoll und gewinnbringend möglich zu machen.

Für religionspädagogische Arbeitskreise biete ich dazu folgende Fortbildungsveranstaltungen und –bausteine an, die sich mit unterschiedlichen Facetten von Inklusion und dem Lernen in heterogenen Klassen befassen. Nach Absprache können diese Angebote als Tages- oder Halbtagesfortbildungen gestaltet und mit Blick auf die Teilnehmenden angepasst werden.

  • "Inklusion im Religionsunterricht"
    Einführung ins Thema Inklusion und methodisch-didaktische Bausteine zur Differenzierung im Religionsunterricht
  • "Kooperatives Lernen im inklusiven Religionsunterricht"
    Chancen und Modelle kooperativer Lernformen im Religionsunterricht
  • "Auf dem Weg zu einem barrierefreien Religionsunterricht"
    Fachvortrag zu theologischen und methodisch-didaktischen Überlegungen eines inklusiven Religionsunterrichts
  • "Biblische Wundergeschichten im inklusiven Religionsunterricht"
    Wundergeschichten inklusiv wahrnehmen und Konsequenzen für ihre Bearbeitung im Religionsunterricht
  • "Typisch Junge – typisch Mädchen?"
    Bausteine für einen geschlechtergerechten Religionsunterricht

Haben Sie Interesse an einer dieser Fortbildungen oder möchten Sie ein weiteres Thema anregen, nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf:

Patrick Grasser
Dipl.-Religonspädagoge (FH)
grasser.rpz-heilsbronn[at]elkb.de
Telefon: 09872 / 509-141

" />