Informationen aus dem ISB

Kernbotschaften zum Lernentwicklungsgespräch

Das Lernentwicklungsgespräch (LEG) als Alternative zum Zwischenzeugnis wird seit seiner Einführung im Schuljahr 2014/2015 an zahlreichen Grundschulen sehr erfolgreich umgesetzt.
Mit zunehmender Erfahrung zeigt sich, welche Aspekte sich besonders bewähren. Darüber hinaus ergeben sich neue Fragen. Folgende Kernbotschaften und weiterführende Informationen erscheinen in diesem Zusammenhang wichtig:
1. Das Lernentwicklungsgespräch ist Teil der dialogischen Leistungsrückmeldung.
2. Transparenz ist die Basis für ein gelingendes Lernentwicklungsgespräch.
3. Der Dokumentationsbogen dient als Gesprächsgrundlage.
4. Lehrkräfte und Eltern erwarten klare Antworten auf FAQs.

Weiterlesen (pdf-Datei)

"Du hörst, was ich sage, aber verstehst du auch, was ich meine?"

Artikel zur Kompetenz "Zuhören", die auch im Religionsunterricht geschult werden sollte

pdf-Datei

Dazu eine Buchempfehlung:
Erzählspiele von A-Z; Sprache fördern – Zuhören lernen – Fantasie entwickeln, von Stephanie Jentgens und Gerhard Knecht aus der Reihe Praxis Pädagogik, Westermann Verlag

"Welche zentralen Begrifflichkeiten gehen mit der Einführung des LehrplanPLUS Grundschule einher?"

Wichtige grundlegende Begriffe zum LehrplanPLUS

pdf-Datei

"Kann ich ALLE Kinder meiner Klasse mit EINER Aufgabe fördern und fordern?"

Mit einer offenen, herausfordernden Problemstellung für alle kann es gelingen, den individuellen Lernstand zu berücksichtigen und dabei eigene Denk- und Lernwege, Vorgehensweisen, Interessen und Darstellungen nicht nur zuzulassen, sondern auch zu fördern.

Weiterlesen (pdf-Datei)

" />