Berufsbegleitende Zusatzqualifikation

Qualifizierung kirchlicher Lehrkräfte für die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Religionsunterricht an Förderschulen ist eine interessante, aber auch herausfordernde Aufgabe. Unterrichtende haben ungeachtet der unterschiedlichen Ausbildungswege dafür zu sorgen, dass dem Förderbedarf der Kinder und Jugendlichen entsprochen wird. Vermehrt stellt sich diese Aufgabe aber auch Lehrkräften an sog. Regelschulen, da vermehrt Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf inklusiv beschult werden.

Angesichts dieser Situation ist es angezeigt, kirchliche Religionslehrkräfte sonderpädagogisch zu schulen. Die zweijährige berufsbegleitende Zusatzqualifikation soll dazu beitragen, dass Religionsunterricht an Förderschulen unter Berücksichtigung der dafür erforderlichen Didaktik und Methodik kompetent erteilt werden kann.

Die Kursinhalte reichen von diagnostischen, psychologischen und sonderpädagogischen Themen bis hin zu Fragestellungen der Krisenseelsorge an der Schule (KiS). Weitere Inhalte sind Schülerfallbesprechungen, in die sich die Teilnehmenden mit eigenen Fällen einbringen, um die konkrete Anwendung der Inhalte der Zusatzqualifikation zu reflektieren. Der Kurs wird mit einem Zertifikat über die Teilnahme abgeschlossen.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche durchgeführt und findet im Institut für Lehrerfortbildung in Gars statt. Er umfasst vier einwöchige Kurse, die sich über zwei Jahre verteilen.
Begleitend werden von den Diözesen und vom Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn regionale Treffen durchgeführt. Es sind außerdem  Beratungsbesuche vorgesehen, deren Umfang durch die jeweilige Diözese bzw. das Religionspädagogische Zentrum Heilsbronn bestimmt werden.

Eine Anmeldung ist mit dem zuständigen Dekan bzw. Dekanatsschulbeauftragten sowie mit Pfarrer Jung, Leiter des Referats Förderschulen am RPZ Heilsbronn, abzusprechen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden interessierte Personen gebeten, rechtzeitig mit dem Referat Förderschulen Kontakt aufzunehmen.

Termine für die nächste Zusatzqualifizierung:

22. - 26.10.2018
08. - 12.04.2019
11. - 15.11.2019
23. - 27.03.2020

Kontakt

Ulrich Jung
Pfarrer
jung.rpz-heilsbronn[at]elkb.de
Telefon: 09872 / 509-178

" />